Mittwoch, November 19, 2008

Supermamis go home!

Ok, ich plädiere ja schon seit Jahren für einen entspannteren Umgang mit der eigenen Brut und dieser Artikel hat mich wieder mal bestätigt.

Wie krank ist das? Nach der Babyolympiade ("wie, deiner kann noch nicht sitzen? Dabei isser doch schon 4 Monate alt....meine kann das, ist ja auch ein Mädchen" - Kreisch!) kommt nun die Offensive der Superkigakids. Schreckensbleich lese ich von Englischkursen für Pampersträger, von Quantenphysik für Barbiefanatikerinnen und auch noch von Literaturkursen für Silbenstammler.....oh Herrin, hilf.

Wie konnte mein Sprößling nur die ersten Lebensjahre unbeschadet überstehen? Oder ist schon alles verloren? Wird er nie ein Genie werden? Hoffentlich nicht - Genie sein ist auch nicht cool.
Sohnemann, nun leicht pubertär, fläzt mit seinem Kumpel chipsmampfend auffem Sofa rum und guckt dabei Hogfather, spielt völlig unpädagogisch finalen Weltkrieg im Gartenbeet, ballert mal eben die bösen Außerirdischen weg, diskutiert stundenlang über StarWars oder Spiderman, liest literarischen Schund wie Fantasy oder Eragon, bohrt auch mal in der Nase, gammelt auf der Suche nach Comics durch die City, schnitzt sich Stöcke für den Kampf mit Lichtschwertern und benimmt sich insgesamt wie ein völlig normales Blag. Hin und wieder haben wir uns anne Köppe - wie sich das gehört beim Großwerden. Dann bin ich die blödeste Mutter der Welt und ich könnte ihn an die Wand nageln. Völlig normal und mit Sicherheit gut für die Entwicklung.

Nun höre ich die Supermoms unken: aus dem wird nie was, der geht auf Stütze....Pustekuchen, Mädels. Alles in Ordnung. Er hat einfach nur das, was man früher mal Kindheit nannte. Ist heute völlig out, megaout sozusagen - aber den Luxus leisten wir uns.

Kommentare:

AndreasK hat gesagt…

Diese "Babyolympiade" machen wir auch grade durch. Sätze wie "Schau mal, Kevin, wie toll die Lisa schon greifen kann. Willst Du das nicht auch mal..." sind keine Seltenheit.

Da möchte man echt antworten: "Hallooo! Kevin ist 4 Monate alt! Der versteht Dich nicht! Spätestens nach der Pubertät hat er aber alles drauf, greifen inklusive. Versprochen."

Physikkurse für 3-jährige! Pah! Was Schwerkraft ist, lernt er schon beim Flugzeug spielen mit Papa. Das ist genug Physik in dem Alter.

Unglaublich ...

annalog - rheinisch-westfälische völkerverständigung hat gesagt…

Wie, dein Sohnemann beherrscht noch nicht die Relativitätstheorie? Puh, das wird aber dann nix mit der Lehrstelle in ein paar Jahren.

Ist schon schrill, was da läuft. Aber ich schwöre, ehrlich, ich habe noch nie einen dreißigjährigen Kerl gesehen, der sein Bierglas nicht halten konnte, meist sogar noch mit mehreren Promille...also alles im grünen Bereich.