Mittwoch, Mai 23, 2007

servicewüste lippstädter kneipen

wie ich ja schon erwähnte, weilt meine mutter derzeit in unserer stadt. nachdem wir gestern erst beim schreibwarenhändler meines vertrauens (ich rede vom einzigen dieser händler in lippstadt von koch) hefte für mein wohlgeratenes kind erworben hatten, wollten wir noch einen kaffee trinken.
wie bekannt ist, sonnt es sich auf der terrasse des cafe einstein besonders gut. naja, der rest ist weniger gut.

zunächst tauchte keine kellnerin und auch kein kellner auf. ein blick in den innenraum zeigte jedoch, dass da eine servicekraft vorhanden war. nach schlappen 15 minuten fühlte die junge frau sich dann bemüßigt, unsere bestellung aufzunehmen. ok, ich gebe zu: wir haben nicht viel bestellt, eben nur getränke, aber das ist sicher kein grund für ein schnippisches mäulchen der kellnerin.

dann hieß es wieder warten...warten....warten. endlich kamen kaffee und milchshake. wunderbar. meine mutter hatte schon geblickt, wie lahm die bedienung war (kein wunder, lag ja deutlich auf der hand) und wollte direkt zahlen.

das ging natürlich nicht. wie denn auch...die jungen frau verzog sich erstmal wieder hinter den tresen. nach schlappen 15 minuten kam sie wieder raus uns kassierte süße 10,50 euro für drei getränke.

da da dachtwe ich mir: stopp mal! das kann nicht sein. der blick in die karte bestätigte meinen verdacht. die gute hatte uns mal eben 4 euro zuviel berechnet.

wenn der prophet nicht zum berg kommt, dann...ich ging also in die kneipe hinaien und machte das frollein auf den fehler aufmerksam. und was geschah? eigentlich nix. keine entschuldigung...nö. sie brummelte irgendwas von "war noch ne cola drauf" und drückte mir schmollend meine 4 euro in die hand.

gehts noch? will die gute zicke gar nicht arbeiten? soll sie es doch lassen. die sehen mich so schnell nicht wieder...sonnenplätzchen hin oder her. ich bleib lieber in meiner stammkneipe.

Kommentare:

Andreas hat gesagt…

Schert da wer alle Kneipen Lippstadts über einen Kamm?
Das Problem im besagten Etablisement ist langhin bekannt und hat sich anscheined seit meiner dahingeschiedenen Jungend nicht geändert.

Aber das bedeutet nicht, dass alle Lippstädter Kneipen schlechten Service bieten und den Kunden abzocken. Die junge Dame kann doch schließlich nicht überall sein ;o)

annalog hat gesagt…

hoffen wir einfach, dass sie kein klon ist. wobei: mir fallen da spontan noch ne menge geschichten zu kneipen und ihrem nichtvorhandenen service ein. und wie du wohl gelesen hast, habe auch ich eine favorisierte kneipe in lippstadt. da stimmen service, preis, angebot...und nette leute sind da auch.