Freitag, September 08, 2006

ach, was würde ich nur ohne meine freundin kiki machen? unter http://kikandrun.blogspot.com/ finde ich immer wieder wunderbare und weise worte. so nun auch zu eva herman, mit der ich ja ich noch ein hühnchen zu rupfen habe. schreibt diese untalentierte und fast vergessene tv-tusse doch in BamS wieder den reinsten schwachsinn:

"Manchen Frauen bleibt unbewusst, dass sie sich zunehmend von ihrer Weiblichkeit und einer ihrer größten Aufgaben entfernt haben: Kinder, Familie und ein harmonisches Heim zu haben."

wie meinen, frau herman? meine weiblichkeit definiere ich mit sicherheit nicht über die berühmten drei K. never ever. und seit wann ist das nur meine aufgabe? wo ist der kerl, der dieses kind gezeugt hat nur hin? ach ja, er entschied sich für die karriere, sorry, ich vergaß. sicher alles meine schuld. hätte ich abends mit einem 3-gänge-menü, einem feinen, dekantierten rotwein auf ihn gewartet, natürlich frisch gestylt, geschminkt, das kind im bett, alles sauber und ordentlich...dann nach dem essen fein auf dem altar der liebe geopfert...alles wäre heute anders.
was mußte ich auch unbedingt studieren? dumm sein ist doch viel einfach und besser, gell, frau herman?

frau herman dann weiter: "Ich finde, wir Frauen sollten öfter einfach mal den Mund halten. Warum müssen wir immer alles mitbestimmen?"

das bin ich doch sprachlos. hallo...frau schwarzer..was sagen sie denn dazu? back to the roots? klar, wir machen ja nur über die hälfte der menschheit aus, also sollten wir den mund halten. by the way: man sieht ja, wohin uns die männer gebracht haben. und nun sollen wir wieder fein die arbeitsplätze räumen, die schürze umbinden, fürs mutterkreuz ackern, den männern den spaß lassen? nix da, kommt nicht in frage.
liebe frau herman, meinetwegen können sie sich ja fünf blagen machen lassen und dann das teure eigenheim "heimelig" gestalten. mir war das zu langweilig.
im gegensatz zu ihnen habe ich mein hirn noch und nutze es auch. und mit sicherheit werde ich es nicht zwischen wäschekörben, mülleimern und organza-gardinchen verschimmeln lassen.
frau herman, halten sie doch einfach mal den mund, wenn erwachsene frauen arbeiten. pflegen sie ihr blondchenimage, aber belästigen sie mich nicht damit.
ich habe in keinerweise vor, auch nur einen zentimeter meines hart erkämpften territoriums abzugeben. weder in sachen job noch in sachen rabenmutter-dasein.

Kommentare:

Kirsten hat gesagt…

Genau. Um mal Dieter Nuhr zu zitieren: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. Also, die Herman jetzt. Nicht Du natürlich.

annalog hat gesagt…

wer es nötig hat, zwei buchstaben aus seinem nachnamen zu streichen, um hipper rüberzukommen, ist eh blöd.